Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ 13.11.2014

Anzahl: 11 Bilder, Anzeige: 1 bis 11 (20/50 Bilder pro Seite), Anzeigemodus: Galerie / Bild-Text / DiashowDiashowDiashowDiashowDiashowDiashowDiashowDiashowDiashowDiashowDiashow.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Von links nach rechts: Georg Pfeifer (Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich), MEP aD Friedhelm Frischenschlager, MEP Othmar Karas, Prof. Melanie Sully, MEP Jörg Leichtfried, MEP aD Eva Lichtenberger, Luc van den Brande (Mitglied des Ausschusses der Regionen der EU), Priv.-Doz. Alexander Balthasar.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Von links nach rechts: Georg Pfeifer (Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich), MEP aD Friedhelm Frischenschlager, MEP Othmar Karas, Prof. Melanie Sully, MEP Jörg Leichtfried, MEP aD Eva Lichtenberger, Luc van den Brande (Mitglied des Ausschusses der Regionen der EU), Priv.-Doz. Alexander Balthasar.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult der Leiter des Instituts für Staatsorganisation und Verwaltungsreform im Bundeskanzleramt, Priv.-Doz. Alexander Balthasar.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult der Leiter des Instituts für Staatsorganisation und Verwaltungsreform im Bundeskanzleramt, Priv.-Doz. Alexander Balthasar.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Blick vom Publikum auf das Podium; von links nach rechts: Alexander Balthasar (am Rednerpult), Friedhelm Frischenschlager, Othmar Karas, Melanie Sully, Luc van den Brande, Eva Lichtenberger, Jörg Leichtfried.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Blick vom Publikum auf das Podium; von links nach rechts: Alexander Balthasar (am Rednerpult), Friedhelm Frischenschlager, Othmar Karas, Melanie Sully, Luc van den Brande, Eva Lichtenberger, Jörg Leichtfried.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Blick ins Publikum; in der ersten Reihe (als zweiter von links): Georg Pfeifer (Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich).

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Blick ins Publikum; in der ersten Reihe (als zweiter von links): Georg Pfeifer (Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich).

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult die Leiterin des mitveranstaltenden Institutes Go-Governance, Prof. Melanie Sully.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult die Leiterin des mitveranstaltenden Institutes Go-Governance, Prof. Melanie Sully.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult der frühere Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Othmar Karas.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult der frühere Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Othmar Karas.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult der frühere Präsident des Ausschusses der Regionen der Europäischen Union, Luc van den Brande.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Am Rednerpult der frühere Präsident des Ausschusses der Regionen der Europäischen Union, Luc van den Brande.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Mit Mikrophon: die frühere tiroler Landesrätin, Abgeordnete zum tiroler Landtag, zum Nationalrat und zum Europäischen Parlament, Eva Lichtenberger.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Mit Mikrophon: die frühere tiroler Landesrätin, Abgeordnete zum tiroler Landtag, zum Nationalrat und zum Europäischen Parlament, Eva Lichtenberger.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine vom Institut für Staatsorganisation und Verwaltungsreform im Bundeskanzleramt und dem Institut Go-Governance gemeinsam organisierte Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Auf dem Podium von links nach rechts: Friedhelm Frischenschlager, Othmar Karas, Melanie Sully, Alexander Balthasar, Luc van den Brande, Eva Lichtenberger, Jörg Leichtfried.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine vom Institut für Staatsorganisation und Verwaltungsreform im Bundeskanzleramt und dem Institut Go-Governance gemeinsam organisierte Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Auf dem Podium von links nach rechts: Friedhelm Frischenschlager, Othmar Karas, Melanie Sully, Alexander Balthasar, Luc van den Brande, Eva Lichtenberger, Jörg Leichtfried.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Mit Mikrophon: der Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, Jörg Leichtfried.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Mit Mikrophon: der Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, Jörg Leichtfried.

  • Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Mit Mikrophon: der frühere Bundeminister, Abgeordnete zum Nationalrat und zum Europäischen Parlament und derzeitige  Präsident der Europäischen Föderalistischen Bewegung Österreichs, Friedhelm Frischenschlager.

    Veranstaltung "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“

    Am 13. November 2014 fand im wiener Haus der Europäischen Union eine Veranstaltung zum Thema "Wie das Europa der Bürger neu aufsetzen?“ statt. Mit Mikrophon: der frühere Bundeminister, Abgeordnete zum Nationalrat und zum Europäischen Parlament und derzeitige Präsident der Europäischen Föderalistischen Bewegung Österreichs, Friedhelm Frischenschlager.

Seite 1 von 1:

  • 1